Evangelische Grundschule Eisenach Evangelische Grundschule Eisenach
Die Evangelische Grundschule Eisenach in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland
Home / Aktuelles
Home
Aktuelles
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
Kalender & Termine
Konzept
Eltern ABC
Projekte
Unterricht
Stammgruppen
Förderverein
Kontakt
Speiseplan
helfende Hände
Anmeldung
Stellenbörse
Downloads
Aktuelle Infos:

10. Leichathletikcup in Sömmerda
Landesfinale Crosslauf 2019
Kinotag am 30.04.19
... der Projektgruppe Inklusion

 

 Bericht vom Kinotag am 30.04.19 im Atrium der Ev.Grundschule K.v.B. Eisenach

Die „Projektgruppe Inklusion“ hat im Rahmen ihrer Projektorientierten Arbeit einen Kinotag am 30.04.19, mit dem Film „Sing“ an der Ev. Grundschule K.v.B. veranstaltet. Die Veranstaltung wurde von ca. 65 interessierten Kindern und Erwachsenen besucht und es wurde ein fröhlicher, musikalischer, bunter Abend mit Popcorn, Häppchen und Getränken im Hausinternen Atrium.

Nach der Begrüßung aller großen und kleinen Gäste und der Vorstellung der Inklusionsgruppe um Helge Litzenberg, Barbara Fischer, Juliane Lotz, Bettina Wiegand und Torsten Fischer wurden ein paar Sätze zur inhaltlichen Arbeit der Projektgruppe gesagt und mittels eines Spiels die Vielseitigkeit, Unterschiedlichkeit und Besonderheit der Menschen dargestellt. Das Fazit - Inklusion heißt: Es ist normal, dass alle Menschen unterschiedlich sind.

Inklusion bedeutet, dass alle Menschen die gleichen Rechte haben und dass sie auch die gleichen Chancen haben müssen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie eine Behinderung haben oder nicht. Denn die gleichberechtigte Teilhabe von möglichst unterschiedlichen Menschen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion, Bildung, Weltanschauung, Alter, sexueller Identität und von körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderungen“ ist Ziel von Inklusion.

Im pünktlich gezeigten Animationsfilm „Sing“ stellen Tiere ihr Talent unter Beweis. Jeder auf eine besondere Art und Weise. So wie die Kinder in der Evangelischen Grundschule K.v.B. Hier darf sich jedes Kind als Teil einer inklusiv gestalteten Lern- und Lebensgemeinschaft angenommen fühlen und einbringen. Hier erfährt jedes Kind entsprechend seines individuellen Lernverhaltens außerordentliche Anerkennung und Unterstützung. Hier leben die Kinder Inklusion und respektieren ihre Unterschiedlichkeiten und ihre besonderen Stärken in einem gemeinschaftlichen Miteinander. Wie im Film sind sie eine Gemeinschaft und füreinander da. Das zeigte sich in der insgesamt heiteren Stimmung und insbesondere unter den Kindern, die bereits gegen Ende des Films spontan Beifall klatschten und tänzelnd das Happy End mitfühlten.

Im Anschluss an den Film bestand die Möglichkeit sich die Arbeiten von Schülern des DBI anzuschauen, welche sich thematisch mit dem Thema Inklusion befassten und ihre Kunstobjekte zu einer Ausstellung zusammenfassten. Erwachsene kamen in lockerer Atmosphäre miteinander ins Gespräch und tauschten ihre Gedanken zu den Kunstobjekten aus. Die Kinder haben währenddessen an der großen Malstraße den Film verarbeiten können, indem sie ihr favorisiertes Tier aus dem Film zu Papier brachten. Wie man auf den Bildern sehen kann, sind auch die Empfindungen und Empathie für die gesehenen Darsteller aus dem Film sehr unterschiedlich. Vielen Dank für die tollen entstanden Portraits von Rosita, Meena, Johny und Co!

Inklusion ist, wenn man nicht darüber sprechen muss. Die Projektgruppe Inklusion hatte außerdem 3 Schülerinnen des Martin Luther Gymnasiums Eisenach eingeladen, die in diesem Schuljahr ihre Facharbeit mit dem Thema: „Inklusion-eine sinnvolle Art der Förderung für beeinträchtigte Kinder?“ machen. Dafür hospitieren sie an der Ev. Grundschule und an einer hessischen Förderschule. Aus einem Teil ihrer Arbeit entstand eine Umfrage an die Gesellschaft, an welcher einige Erwachsene an diesem Abend, gern teilnahmen.

Die Projektgruppe Inklusion möchte auch in weiteren Projekten für das Thema Inklusion sensibilisieren, aufklären und voneinander lernen. Weitere Teilnehmer sind aus diesem Grund herzlich eingeladen mitzuwirken.

Bedanken möchten wir uns für die Unterstützung des Fördervereins, die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Schule (Frau Manja Güldenpfennig, Frau Yvonne Groos-Steinig) und das Kommen so vieler Kinder mit ihren Angehörigen! Vielen Dank für Ihr positives Feedback!

Die Projektgruppe Inklusion.

 

Zurück


 © Evangelische Grundschule Eisenach in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland 2002 - 2019 | Impressum | Datenschutz